Blutdruckmessgerät kaufen: Welches ist das beste?

Wenn Sie gerade ein Blutdruckmessgerät kaufen und ihren Blutdruck einfach zu Hause messen möchten, finden Sie auf unserer Seite passende Testberichte und Erfahrungen gesammelt, die Ihnen helfen, das richtige Gerät für Ihre Bedürfnisse zu finden. Mit Hilfe eines Blutdruckmessgerätes können Sie bequem und einfach zu Hause Ihren ateriellen Blutdruck messen und so Ihre Gesundheit jederzeit bequem im Blick behalten. Bei uns finden Sie jetzt die besten Blutdruckmessgeräte im Test von beliebten Marken wie Omron, Sanitas, Beurer oder Boso.

Wählen Sie einfach zwischen:

Messgeräten für den Oberarm und Messgeräten für das Handgelenk.

Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk

Beurer Blutdruckmessgerät Handgelenk
Testberichte lesen

Blutdruckmessgeräte für den Oberarm

Beurer BM 85 Oberarm Blutdruckmessgerät
Testberichte lesen

Die beliebtesten Marken beim Kauf von Blutdruckmessgeräten im Überblick:

Wenn Sie ein Blutdruckmessgerät kaufen und zu Hause nutzen möchten ist es sinnvoll, sich zunächst zu informieren. Sie sollten ein zuverlässiges und robustes Blutdruckmessgerät kaufen, das zuverlässige Werte liefert und Ihren Bedürfnissen entspricht. Dazu gehören Messgeräte von verschiedenen Marken kaufen, die zuverlässige Geräte mit unterschiedlichen Funktionen und in unterschiedlichen Preisklassen anbieten. Zu Ihnen gehören beispielsweise Beurer, Boso, Omron oder Sanitas.

Was sollte man beachten, wenn man ein Blutdruckmessgerät kaufen will?

Wenn Sie ein Blutdruckmessgerät kaufen und Ihren Blutdruck bequem zu Haue messen möchten, empfiehlt es sich abzuwägen, wie Sie das Gerät einsetzen möchten.

Wenn Sie ihren Blutdruck meist zu Hause messen wollen und sich dafür auch einen Moment Zeit nehmen können, kann es eine gute Wahl sein, ein Blutdruckmessgerät für den Oberarm zu kaufen.
Wenn Sie hingegen viel unterwegs sind, das Messgerät vielleicht auch einmal mitnehmen möchten oder aber möglichst schnell und einfach zwischendurch messen wollen, ist es ratsam, ein kleines und handliches Blutdruckmessgerät für das Handgelenk zu kaufen.

Außerdem sollten Sie wenn Sie ein Blutdruckmessgerät kaufen darauf achten, ein qualitativ hochwertiges Gerät zu wählen, das zuverlässige Messwerte liefert. Unsere Seite bietet Ihnen eine Übersicht über empfehlenswerte Geräte, die Ihnen die Entscheidung erleichtern können, wenn Sie ein Blutdruckmessgerät für die Heimanwendung kaufen möchten.

Was misst der Blutdruck eigentlich?

Wie der Name bereits vermuten lässt gibt der Blutdruck gibt an, wie hoch der Druck in Blutgefäßen ist und wird daher auch als Gefäßdruck bezeichnet. Dieser Druck ist notwendig, um den Kreislauf im Körper aufrecht zu erhalten und ihn mit Sauerstoff zu versorgen. Dabei passt er sich an verschiedenste Anforderungen an, wie beispielsweise beim Sport, wenn die Muskeln zusätzlichen Sauerstoff benötigen. Bei körperlicher Aktivität steigt neben dem Puls daher auch der Blutdruck, indem das Herz schneller schlägt und die Blutgefäße sich verengen. Neben körperlicher Aktivität gibt es noch zahlreiche weitere Faktoren, die den Blutdruck beeinflussen. So ist der Blutdruck beispielsweise am morgen etwas höher als im weiteren Tagesverlauf oder abends und in der Nacht. Zudem kann der Blutdruck ein wichtiger Indikator für den individuellen Gesundheitszustand sein und dem Arzt wichtige Hinweise für eine Diagnose geben. Aus diesem Grund kontrollieren immer mehr Menschen ihren Blutdruck bequem zu Hause mit einem Blutdruckmessgerät.

Was bedeuten meine Blutdruck-Werte?

Von den meisten Blutdruckmessgeräten wird der Blutdruck in der Einheit mmHg (Millimeter Quecksilbersäule) angegeben. In der Regel werden hier zwei Werte angegeben, die auch als oberer und unterer Wert bezeichnet werden:

  • systolischer Blutdruck: Erzeugt von der Auswurfkraft des Herzens –  das Herz zieht sich zusammen und pumpt aktiv Blut in die Aorta und den Lungenkreislauf, wodurch der Blutdruck kurzzeitig ansteigt und einen Maximalwert erreicht, die so genannte Systole.
  • diastolischer Blutdruck: Um sich wieder mit Blut zu füllen entspannt sich die Herzkammer und pumpt kurzzeitig kein Blut mehr, in dieser Phase sink der Blutdruck auf einen Minimalwert, die so genannte Diastole.

Ein Wert von 130 zu 90 mmHg bedeutet also, dass sich der Druck mit jedem Herzschlag zwischen 90 und 130 hin und her bewegt.

Was bedeutet eigentlich „Bluthochdruck“?

Beim so genannten Bluthochdruck bleibt der Blutdruck auch im Ruhezustand erhöht und das Herz muss dauerhaft unter erhöhter Anstrengung arbeiten. Dieser Zustand kann auf Dauer negative Auswirkungen auf Herz und Gefäßwände haben und stellt daher einen Risikofaktor für die Entstehung kardiovaskulärer Erkrankungen dar. Aus diesem Grund ist es durchaus sinnvoll, wenn Sie ein Blutdruckmessgerät kaufen und so den Blutdruck regelmäßig mit einem Messgerät messen und die Ergebnisse dokumentieren, um die eigene Gesundheit im Blick zu haben und dem Arzt falls nötig wertvolle Informationen für die Diagnose liefern zu können. Eine Liste mit geeigneten Blutdruckmessgeräten für Zuhause finden Sie hier:

Blutdruckmessgeräte für die Heimanwendung

Zur Übersicht